Aqua Magica

  • Bültestr.
  • 32545 Bad Oeynhausen
  • Bahnhof Bad Oeynhausen-Süd (VVOWL)
  • tägl. ab 9h bis Einbruch der Dunkelheit
  • Mit Ausnahme einiger Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben. Wasserkrater/Wassergärten: 2 €, erm. 1 €, Kinder (bis 15 Jahre) frei
  • 05731-3020012

Er zählt zu den jüngsten Parks in unserer Region und zu einem der besonderen: Der Landschafts- und Kulturpark "Aqua Magica".

Die Idee ist französischen Ursprungs. Bereits 1997 wurde der Park von den französischen Landschaftsarchitekten Henri Bava und Olivier Philippe entworfen, doch erst im Jahr 2000, anlässlich der Landesgartenschau gemeinsam von den beiden Nachbarstädten Bad Oeynhausen und Löhne angelegt.

Das besondere des Parks sind die warmen, solehaltigen Heilquellen, die sichtbar und erlebbar gemacht worden sind. Der Wasserkrater, eine begehbare, unterirdische Brunnenskulptur, in der das Wunder des magischen Wassers inszeniert wird, ist eine eindrucksvolle Station im Park. Unweit des Wasserkraters bieten zudem drei Wassergärten unterschiedliche Lebensräume für Wasserpflanzen und auch die "Allee des Weltklimas" macht mit ihren zahlreichen Gärten einen Besuch lohnenswert. Neben dem Aqua Magica-Café im Glasgewächshaus oder einem Biotop, bieten auch die kreativen Spielplätze einiges für die großen und kleinen Besucher.

Der kulturelle Veranstaltungshöhepunkt des Parks ist das viertägige Internationale Literaturfest „Poetische Quellen“, welches jährlich am letzten vollen Augustwochenende stattfindet.

Foto: AQUA MAGICA Bad Oeynhausen & Löhne GmbH Das Café-Gewächshaus in der Dämmerung Foto: AQUA MAGICA Bad Oeynhausen & Löhne GmbH Gemütlich auf der Naturbühne "Poetische Quellen" genießen Foto: AQUA MAGICA Bad Oeynhausen & Löhne GmbH Die Aqua-Magica-Maske beim Spielen dabei