Events zum Vater- und Muttertag

NRWs Highlights zum Wochenende

Wie in jedem Jahr steht genau 40 Tage nach dem Ostersonntag der kirchliche Feiertag Christi Himmelfahrt auf der Agenda. Vielen ist der freie Tag aber sicherlich auch unter dem Namen Vatertag geläufig. Dank des Brückentages haben zudem jedemenge von euch ein langes Wochenende vor sich. Am Sonntag geht es dann mit dem Muttertag weiter. Grund genug für ein paar tolle Ausflüge, oder? HIer unsere Tipps für das anstehende Wochenende.

Probieren geht über Studieren

Das verlängerte Wochenende setzt in Düsseldorf, Borken und Wuppertal genüssliche Highlights. Am Donnerstag macht das Griechland Festival auf dem Rathausplatz der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens den Anfang. Denn neben kulturellen Programmpunkten aus Folkloregruppen, Stand Up Comedians und byzanthischen Live Bands verwöhnen landestypische Gerichte hier die Besucher. Von griechischem Moussaka reicht das Angebot über Dolmades (eingelegte Weinblätter) bis hin zu verschiedenen Mezedes und griechischem Baklava. Desweiteren kann man hier in die historischen Bräuche Griechenlands eintauchen und sich über Urlaubsregionen wie Peleponnes, Epirus, Zentralmakedonien und Mittelgriechenland informieren.

Weiter geht es in Düsseldorf am Samstag und Sonntag mit einem Street Food Festival. Auf dem Gelände der Schwanenhöfe in Flingern Süd tut sich eine abwechslungsreiche Genuss- und Schlemmermeile auf. Hier brutzeln, grillen, räuchern und würzen passionierte Köche in ihren Food Trucks fremdländische Spezialitäten. Darunter beispielsweise Australian Pies, Naan Wraps, Ricebowls oder Pulled Pork.

Aber auch in Borken sorgt die 4. Bierbörse bei Genießern für viel Vergnügen. Denn über 300 Sorten des Lieblingsgetränks der Deutschen eröffnen in der Borkener Innenstadt einen riesigen Biergarten. Neben bekannnten Gerstensäften wie Pils, Weizen und Weißbier wird es auch eine große Auswahl internationaler Biere zu entdecken geben.

Unterdessen campiert auf dem Laurentiusplatz in Wuppertal das "Street Food & Music Festival". Hier treffen exotische Speisen aus aller Herren Länder auf ein vielseitiges Musikprogramm aus DJs und Live Bands.

Märkte und Messen

Bummeln, Stöbern und Shoppen kann man über das lange Wochenende auf den zahlreichen Messen und Märkten in NRW. In Münster ist am Samstag beispielsweise die Fietsenbörse. Der umfangreiche Fahrradmarkt ist Münsters größter Anlaufspunkt für gebrauchte Fahrräder. Die Auswahl beläuft sich auf schicke Hollandräder, wiederstandsfähige Mountainbikes, windschnittige Rennräder und elegante Beachcruiser. Auf dem Outdoor-Markt treffen Interessierte auf über 800 Drahtesel die ein neuse Zuhause suchen.

Währenddessen tagt in Dortmund die Messe "Hund & Katz". Wie der Name schon vermuten lässt treffen Schaulustige und Freunde der Vierbeiner in den Westfalenhallen auf ein breitgefächertes Angebot für ihre Haustiere. Neben Vorführungen, prominenten Pfötchen und spannenden Wettkämpfen, bieten hier zahlreiche Fachhändler ihre Waren an.

Eingekauft werden kann auch in Solingen. Auf der Messer Macher Messe präsentieren lokale und internationale Messermacher ihre Handwerkskunst. So wartet in der deutschen Klingenstadt eine riesige Auswahl an hochwertigen Produkten auf diue Besucher.

In Aachen sorgt ein Flohmarkt in der Bar Cantona für Shoppinglaune. Denn der erste Ba(r)zar bietet Secondhand-Fans und Vintage-Liebhabern eine bunte Mischung aus Kleidung, Accessoires, Interieur und Praktischem.

Von Burgfräulein, Rittern und Schwertkämpfen

Mittelalterlich wird es auf Schloss Burg und um den Xantener Nordwall. Hier können die Besucher teil von einem mitreißenden Spektakel werden. Während in Solingen die Georgs Ritter mit einem Programm aus Turnieren, Showkämpfen und Marktgeschehn locken, findet in Xanten das Siegfriedspektakel statt. Hier gibt es feurige Reitshows, den Drachen Fangdorn und zahlreichen Schaustellern zu bewundern. 

Von Lyrik, Magie und Abenteuer

Auf der Studiobühne in Köln stehen abwechslungsreiche szenische Texte im Mittelpunkt des Geschehens. In einem dreitägigen künstlerischen Labor wurden die Monologe, Hörspiele und erzählerischen Texte in Theaterstücke, Tanzperformances und Musikinterpretationen verwandelt. Die finalen Werke gibt es dann am Samstag und Sonntag beim Auftakt Festival zu sehen.

Magisch wird es derweil im Black Table Magic Theater in der Domstadt Aachen. Hier schüttelt Magier und Zauberkünstler Christan Jedinat Schätze der Zauberkunst aus dem Ärmel und sorgt für Witz und Unterhaltung.

In der Zwischenzeit berichten die Studienfreunde Ben und Hannes von ihrem viereinhalbjährigen Abenteuer als segelnde Dirigenten. Mit ihrer Reisreportrage nehmen die zwei sympatischen Seemäner ihr Publikum mit auf einen musikalischen Segeltörn.

Außerdem warten vom Donnerstag, den 10. April bis Sonntag, den 13. April die "Garden Classics" im Seepark Zülpich und der "Mud Masters Obstacle Run" auf dem Festivalgelände des Flughafen Weeze auf Besucher.

Unsere Highlights zum langen Wochenende